Featured,

Blitzrezept: Gnocchi mit Cabanossi und gegrillter Zucchini

August 18, 2017 Emmely 1 Comments



Dieses Rezept ist wirklich ideal, wenn der Hunger groß ist, die Lust zum Kochen aber leider nicht so. Ich persönlich liebe Gnocchi (richtig: „Njokki“; falsch: „Gnotschi“), weil sie schnell zuzubereiten sind (wenn man sie fertig kauft) und sie dem Essen nochmal eine besondere Textur geben. Das Gericht kann aber selbstverständlich auch mit Nudeln zubereitet werden.

Zutaten
für 4 Personen

2 Pk. Gnocchi (Kühlregal)

1 Zucchini

1 Pk. Schinkenwürfel

1 Pk. Cabanossi

1 Hand voll Cherrytomaten

1 rote Paprika

3 Frühlingszwiebeln

1 Knoblauchzehe

2 Pk. passierte Tomaten

Olivenöl

Salz und Pfeffer


Als erstes die Zucchini in dünne Scheiben hobeln oder schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Olivenöl bestreichen, salzen und pfeffern. Im Ofen bei 180 Grad unter dem Grill ca. 12-15 Min grillen.


In der Zeit das Wasser für die Gnocchi aufsetzen und salzen.


Für die Soße ein paar Cabanossi klein schneiden und zusammen mit den Schinkenwürfeln in eine Pfanne oder einen Topf geben und kurz anbraten. Frühlingszwiebeln und Knoblauch klein schneiden (oder pressen) und kurz mitbraten. Zuletzt die Paprika in grobe Stücke schneiden, die Tomaten halbieren und mit in den Topf geben, kurz braten und passierte Tomaten zugeben. Alles 10 min. köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Zuletzt die Gnocchi in Salzwasser nach der Packungsanweisung kochen und abgießen. Ich brate die Gnocchi immer noch einmal kurz in der Pfanne an, dann schmecken sie mir noch besser, man kan sie aber auch einfach nur kochen.



Jetzt einfach die Soße über die Gnocchi geben und mit ein paar Scheiben Zucchini garnieren. Fertig.



Guten Hunger und viel Spaß beim Nachkochen!
Emmely


1 Kommentar:

  1. Hallo Emmely,

    danke für das Rezept, wiedermal eine tolle Idee!
    Und gelernt habe ich auch etwas, dachte immmer, das wird "Knokkie" ausgesprochen.

    Weißt du eventuell auch, ob Wasser langsamer kocht, wenn man das Salz für die Nudeln vorher hinzugibt? Bin mir da jedes mal unsicher ...

    Liebe Grüße

    Ronald

    AntwortenLöschen