Featured,

Einzigartiges Aroma: Bandnudeln mit Hähnchen & grünem Pfeffer

Dezember 29, 2017 DekoreenBerlin 3 Comments

Schon seit Kindertagen liebe ich das einzigartige Aroma von grünem Pfeffer. Heute verrate ich euch ein Rezept, das schnell gemacht ist, wenn man plötzlich Hunger hat, oder Gäste, oder Beides zusammen. Ein einfaches Rezept, das an Raffinesse trotzdem nichts einzubüßen hat. 


Also: was geht dann richtig schnell? Klare Sache: Nudeln! Ich liebe Nudeln in allen Variationen. Ein Mulititalent. So unkompliziert und anpassungsfähig, schmecken sie zu Allem ! Die Kombinationsmöglichkeiten sind schier endlos und - ganz wichtig - man muss nicht viele Zutaten im Haus haben.

Während der kurzen Zeit in der die Pasta ihr Vollbad im sprudelnden Salzwasser nimmt, sind die Zutaten für die stilvolle Begleitung schnell geschnippelt und zu einem köstlichen Sößchen verarbeitet. Kommt natürlich darauf an, wieviel man zu schippeln hat.

Deswegen verrate ich euch heute ein richtiges Blitzrezept, das in 10 Minuten auf dem Tisch steht. Der grüne Pfeffer sorgt für den Pfiff und das köstliche Aroma. Wer es also gerne etwas schärfer mag, für den ist dieses Hähnchenragout genau das Richtige.




Zutaten für 4 Portionen
400g Bandnudeln
Salzwasser
500g Hähnchenbrust
Öl
2 Zwiebeln
Pfeffer
2 El Mehl
2 El Tomatenmark
250 ml Fond oder Brühe
Schnittlauch
1 Becher Schmand
2 Tl grüner Pfeffer

Die Bandnudeln in Salzwasser bissfest garen.
Die Hähnchenbrust in Würfel schneiden und in heißem Öl rundherum anbraten. Kleine Zwiebelwürfel schneiden, zum Fleisch geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen, Tomatenmark zugeben, die Brühe angießen und alles 5 Minuten kochen lassen. Den Schmand unterrühren und den gehacketen grünen Peffer dazugeben. Alles nochmal aufkochen lassen und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Kommentare:

  1. Hallo Ihr lieben Zwei,

    das klingt sooo lecker und kommt sofort auf meinen Speiseplan. Hier hängt ja der Kalender schon seit gestern und eingekauft habe ich heute auch gleich mal für die Blitzpizza♥ Ich finde es toll dass ihr diesen Blog hier zusammen macht.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doreen, boaaaah, das klingt ja auch oberlecker und geht wirklich sehr schnell. Das mit dem Mehl bestäuben ist eine gute Idee, die ich vor allem nutzen werde. Kommt demnächst auf den Tisch.
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr Zwei!
    Superschnelles Rezept und so einfach, werde ich demnächst mal ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen