Featured,

Soulfood auf italienisch: Polpette di carne

Februar 10, 2018 DekoreenBerlin 6 Comments

Während ich gerade durch's Mittelmeer schippere und die leckere italienische Küche auf unserem Schiff genieße, möchte ich euch nicht außen vor lassen. Nö, ich nehme euch einfach mit. Zumindest kulinarisch. Wie findet ihr das? Ich liebe ja die italienische Küche. Am liebsten einfach und ehrlich.


Kennt ihr Essen, das so richtig YUMMIE ist, wo man sich reinlegen könnte, weil es so unglaublich lecker schmeckt? Nach Kindheit, nach Wohlfühlen, nach Geborgenheit?! Eben so richtiges Seelenfutter. So ein Rezept habe ich heute für euch. Eins, das sich ganz schnell zum absoluten Lieblingsrezept von Kind und Kegel mausern könnte. 

Darauf gekommen bin ich in Bologna, der Heimatstadt nicht nur von Sauce Bolognese und Mortadella, sondern auch der Polpette. In einem stylischen Restaurant namens La Bolpetta. Also solltet ihr mal in Bologna sein, dann geht unbedingt ins La Bolpetta!

Durch den Zitronenabrieb schmecken die Fleischbällchen so wunderbar frisch, dass man sie auch gut kalt essen kann. Dieses Rezept eignet sich daher auch ausgezeichnet für Bouletten bei einem sommerlichen Picknick.


Polpette di carne

oder zu Deutsch Fleischklößchen.



Zutaten für 4-6 Personen



1 Biozitrone

1/2 Bund Lauchzwiebeln

120g Parmesan

3 Knoblauchzehen

2 El Semmelbrösel

1 kg Mischhack

3 Eier

Olivenöl

700 ml passierte Tomaten

100 ml Fond

1 El Rohrzucker

Basilikum und Oregano

1 Ciabatta

Salz und Pfeffer



Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Die Lauchzwiebeln fein hacken, den Parmesan reiben. Beides in eine große Schüssel geben. Knoblauch schälen und dazupressen. Zitronenschale, Brösel, Gehacktes und Eier dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles miteinander verkneten und Bällchen daraus formen.

In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Bällchen rundherum anbraten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Für die Soße die passierten Tomaten etwas Olivenöl, Fond und Zucker in einem großen Topf aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bällchen dann bei kleiner Hiltze 30 min köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Kräuter dazugeben. Mit Brot servieren.

Guten Appetit!

Liebe Grüße aus Berlin
Doreen

verlinkt bei

Kommentare:

  1. Oh, das klingt aber lecker!
    Danke für das Rezept.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja sehr lecker aus. Genieße es. Einen schönen Sonntag. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm. Mir läuft schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen.
    Yummiiiieeeeeeee

    Liebe Grüße und dicken Drücker
    Nicole
    (die sich wie Bolle auf´s nächste Wochenende freut)

    AntwortenLöschen
  4. richtig geiler blog mit leckeren rezepten! whoop whoop goooo emmy + doreen!!

    AntwortenLöschen